Vorwort
San Francisco
Teil 1
Highway Nr. 1
Palm Springs und
Joshua Tree NP
Scottsdale
Apache Trail
Sedona
Page
rund um Escalante
Las Vegas
Mono Lake
San Francisco
Teil 2


Startseite











USA 2011
from California to California
Coalmine Canyon
 Blue Canyon


Seit längerer Zeit schon ist das Internet für unsere Reisevorbereitungen ein unverzichtbares Medium. Und so bin ich vor geraumer Zeit auf die Beschreibung von lala für den Coalmine- und Blue Canyon gestoßen. Da wir jetzt mal in der Nähe waren ( d.h. in den USA in Reichweite einiger Stunden ) wollten wir das auch sehen.


Wir fahren also bis Tuba City immer der Beschreibung nach. Als das angekündigte Windrad am Horizont erscheint sind es aber noch ca. 2 Meilen bis man vor Ort ist.

Bei den Picnicbänken steigen wir aus und gehen ein wenig am Rim entlang. Hier hat man eine tolle Aussicht auf das Ganze.

Genaueres zum Canyon gibts übrigens hier
Ich habe mir lala`s Wegbeschreibung für den Blue Canyon genau angesehen, und ich habe mir das Ganze auf Google Earth angesehen. Letzlich bin ich zu dem Schluß gekommen, dass die beschriebene südliche Zufahrt schwieriger zu finden ist und auch einige Tücken birgt. Also fahren wir nach Tuba City zurück und nehmen die Abfahrt an der Trading Post. Ab hier ist die Beschreibung metergenau. Kompliment.
Als wir ankommen sind wir begeistert. Leider ist es anfangs bewölkt. Erst nach und nach kommt die Sonne zum Vorschein. 
Wir stellen unser Auto an den Wegesrand und gehen die paar Schritte hinein. Allerdings sieht man Fahrzeugspuren. Ein paar Idioten können selbst hier nicht auf die Natur Rücksicht nehmen.

Ich mach eine Unmenge Fotos und Ulla filmt was das Zeug hält. Bei aller Begeisterung fällt uns allerdings auf wie fragil das Ganze hier ist, die abgestürzten Hoodoos sprechen da ihre Sprache. Und wenn man genau hinsieht bröckelt es hie und da schon ganz gewaltig. 
Die Überraschung kommt zum Schluß:
 
Beim letzten Teil des Tales geht Ulla schon mal vor zum Auto. Als ich ihr letztlich folge steht jemand an unserem Fahrzeug. (Hab ich erwähnt das wir hier alleine waren?) - Ich hab zuerst gedacht eine Frau - aber nein, es war ein Indianer mit langen schwarzen Haaren. Und er fragt mich freundlich aber bestimmt nach einer Permit.

Obwohl dieses Thema bei lala beschrieben ist stelle ich mich unwissend, was ich in letzter Konsequenz ja auch bin.

Er klärt mich auf. Man brauch ein Permit, droht freundlich mit dem Finger und fährt von dannen.
Auf dem Rückweg gibt mein Handy Laut. Eine SMS von Kiki mit der wir uns in Page treffen wollen. Von Tuba City aus smse ich zurück, aber es wird wohl spät werden. Wir haben uns hier ganz schön lange aufgehalten. Als wir in Page ankommen ist es 18.30 Uhr

Gefahrene Meilen ab Sedona 283
Facit Coalmine- und Blue Canyon: Der Coalmine Canyon ist ganz nett, und wenn man hier ist sollte man es sich nicht entgehen lassen. Der Blue Canyon ist sensationell. Mehr gibt`s da nicht zu sagen. 

weiter nach Page

Galerie Coalmine- und Blue Canyon