Vorwort
San Francisco
Teil 1
Highway Nr. 1
Palm Springs und
Joshua Tree NP
Scottsdale
Apache Trail
Sedona
Coalmine Canyon
Blue Canyon
Page
rund um Escalante
Las Vegas
Mono Lake

Startseite






USA 2011
from California to California
San Francisco - Teil 2


Nun ja - einen Tag zusätzlich als Abschluß in San Francisco ist ja auch nicht das schlechteste. Da wir spät losgefahren sind kommen wir erst Mittags an. Nach einigem hin- und her checken wir ein im Hollyday Inn, Fischermans Warf. Hier waren wir vor 16 Jahren schon mal. Hat sich nix verändert. Frisch renoviert und gut.
Wir fahren als erstes zum Cliff House, eine Stelle die ich über alles liebe. Das Haus selbst hat seit unserem letzten Besuch eine grundlegende Veränderung erfahren. War es früher mehr so ein Schnellrestaurant mit angeschlossen T-Shirt Schop, so ist es jetzt deutlich für den besseren Geldbeutel gemacht. Mir gefällt es jetzt so besser. Hat mehr flair.

Den Spaziergang den wir am Kai entlang unternehmen müssen wir aber nach einiger Zeit abbrechen. Es windet derart, dass der Sand uns überall hinweht, Zähne, Ohren, alles.

Also gehen wir erst mal Kaffe trinken. Schön hier.
Bevor wir in den Presidio Park fahren, machen wir noch einen Abstecher ins Arme Leute Viertel nach Sea Cliff (links). Erstaunlich wie manche Leute so leben.



danach gehts zurück Richtung Fischermans Warf.
Nach einem üppigen Breakfast bei Dennys ziehts uns am nächsten Tag erst mal nach Sausalito. Wenn man hier Richtung Fort Baker fährt, hat man noch mal eine tolle Sicht auf die Golden Gate.
In Sausalito machen wir einen schönen Bummel durch die Geschäfte und am Wasser entlang. Es ist nicht mehr ganz so windig, aber immer noch kühl.


Danach fahren wir nach Twin Peaks - die geilste Stelle in ganz San Francisco. Wir bleiben 2 Stunden !!!!


Es fehlt natürlich noch der Besuch der Lombard Street (hier fahren wir zweimal runter). Vorher gings natürlich noch zum Alamo Square.

Den Abend lassen wir langsam ausklingen, das restliche Bier muss schließlich weg. Am nächsten Morgen wollen wir nochmal einen Bummel durch Fischermans Warf machen, aber es regnet in Strömen. Irgendwann fahren wir zum Flughafen.

Gefahrene Meilen ab Sacramento : 186

Der Rückflug erfolgt fast pünktlich und ist überwiegend ruhig. Wir können natürlich beide wieder nicht schlafen. Am Flughafen in Düsseldorf nehmen wir ein Taxi und sind 10 min. später zu Hause. Das Bett ist nicht mehr weit.
                     Hotelbewertung : *****
Facit San Francisco: Diese Stadt ist ein Traum, auch wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Ich habe lange davon geträumt mal wieder hierher zu kommen. Das Hotel war gut aber teuer, das Travellodge zu Beginn der Reise leider nicht so. Man kann hier sehr viel mehr unternehmen, aber einiges kennen wir ja schon, und wir haben es bewußt ruhig angehen lassen.
Facit USA 2011 : Das war mal wieder eine tolle Reise mit vielen neuen Eindrücken und Highlights. Das Wetter hat nicht ganz mitgespielt, aber man kann sich ja etwas wärmer anziehen.

Gefahrene Meilen insges.: 3.400


                                                          In wenigen Worten:

Tops:

schwierige Auswahl - vielleicht
Sedona
Blue Canyon
Escalante
Apache Trail

Flops:
 
das Wetter am Lake Tahoe



teuerstes Hotel: Hollyday Inn SF - $ 165,00 + 40,00 parken + Tax
billigstes Hotel : Paris, Las Vegas - $ 69,00 incl. Tax
bestes Hotel: Kings Ransom, Sedona - $ 122,84 incl. Tax
schlechtestes Hotel: La Quinta Inn, Downtown Sacramento -  $ 96,70 incl. Tax


Galerie San Francisco

Startseite