usa
usa






San Francisco
Yellowstone NP
Arches NP
Canyonlands
Mesa Verde
Monument Valley
Zion NP
Las Vegas
Tioga Road
San Francisco 2
Galerien

Startseite







USA 1995

Weites Land
Mesa Verde


Am nächsten Morgen fahren wir nach Blanding weiter, das ca. 74 Meilen südlich liegt. Hier checken wir ein im Best Western. Dazu später mehr. Blanding dient als Ausgangspunkt für unsere für heute gedachte Besichtigung von Mesa Verde, was einen kleinen Umweg bedeutet, aber den Vorteil hat, dass wir morgen auf unserem Weg zum Zion über das Monument Valley den kürzeren Weg haben.
Wir fahren also wieder zurück und biegen in Monitcello auf die 491, die uns nach insges. ca.  81 Meilen nach Cortez führt. Und hier verfahren wir uns promt, verpassen die Abfahrt nach Mesa Verde und fahren weiter auf der 491. Als uns das auffällt sind wir leider schon ein ziemliches Stück gefahren. Also gehts wieder zurück und es dauert eine ganze Weile bis wir schließlich am Ziel sind.

Die Auffahrt zum Park ist landschaftlich sehr reizvoll, allerdings hält die Location nicht das, was wir uns davon versprochen hatten.
Man sieht aus der Ferne die Ruinen der ehemaligen Indianersiedlung. Etwa im 12. Jahrhundert haben sich hier die Anasazi niedergelassen und haben diese Felsbehausungen errichtet.Wer mehr wissen will : hier . Ruinen dieser Art sieht man in den USA allerdings mehrfach, u.a. bei Colorado Springs (wenn auch kleiner) siehe hier
Besonders enttäuschend ist, dass eine Besichtigung nur mit Führung möglich ist, und die nächste Führung erst in ca. 3 Stunden stattfinden soll. Na - so toll ist es hier nun auch wieder nicht, dass wir hier dafür so lange warten. Wir schauen uns das Ganze noch ein Weilchen an und fahren dann irgendwann zurück. Gegessen haben wir im Old Tymer in Blanding. Bewertung ****
Hotelbewertung  ***
Facit Mesa Verde

Wer alte Indianerbehausungen toll findet, für den ist das sicherlich sehr interessant. Wir haben diesen Teil der Reise unter der Rubrik "Flop" abgehakt. Der Aufwand stand in keinem Verhältnis zum Erlebten.
Das Hotel war ganz gut mit einem schönen Pool. Hier haben wir im Jahr 2000 noch einmal gewohnt, da hieß es aber nicht mehr Best Western und hatte nachgelassen. In 2010 hieß es dann Gateway Inn und war mittlerweile ziemlich abgewirtschaftet. Der Pool war außer Betrieb und es sah recht trostlos aus.

weiter zum Monument Valley

Galerie Mesa Verde


usa