usa
usa









thunderstorm &
sunshine
Arches NP
Canyonlands 1
Roads
rund um Moab
Canyonlands 2
von Blanding
bis Page
rund um Page
Las Vegas &
Valley of Fire
Black Hills
Badlands
Fort Laramie
Estes Park &
Denver
Colorado Springs 2
Galerien
Bewertungen


Startseite









USA 2010

Colorado Springs 
Cliff Dwellings / Phantom Canyon Road


Die Wettervorhersage für Colorado Springs ist ein wenig besser als für die Estes Park Aera, also fahren wir hierhin. Wir checken ein im Best Western in Manitou Springs, einem kleinen Vorort, der uns vor 2 Jahren schon sehr gut gefallen hat. Und tatsächlich, kurz vor Erreichen des Orts kommt die Sonne zum Vorschein.
Gefahrene Meilen ab Denver : 80
Wir machen als erstes einen kleinen Ortsbummel und trinken einen schönen Cappucchino. Und essen leckeren Apfelkuchen. Jetzt gefällt uns das Leben wieder.

Anschließend statten wir den Cliff Dwellings einen Besuch ab. Das hatten wir beim letzten Mal ausgelassen. Es handelt sich um Ruinen einer Indianersiedlung, ähnlich derer in Mesa Verde, nur kleiner. Man kann darin herumlaufen und die einzelnen kleinen Räume erkunden. Daneben gibt es in einem im Pueblo Stil erbauten Haus ein kleines Museum und den unvermeidlichen Giftshop.






Der Aufenthalt in diesem Teil Colorados war eigentlich gar nicht vorgesehen. Dennoch habe ich mich wohlweislich im Internet mit Info-
material versorgt. Und so kommen wir am nächsten Tag dem Tip nach zur Phantom Canyon Road zu fahren.
Schon der Weg dorthin führt durch schöne Landschaften, vorbei am Mueller State Park bis Cripple Creek, einem ehemaligen Goldminenort. Wobei ehemalig nicht so ganz richtig ist, trägt doch die staatliche Goldminengesellschaft dort in großem Umfang einen Berg ab auf der Suche nach Gold.
Jedenfalls sind die Zeugen der Vergangenheit hier unübersehbar, und die Gegend hat sicher schon bessere Tage gesehen.

Wir fahren weiter bis Victor, einem Ort dessen Townhall besseres verspricht, als der Rest dann hergibt.   

Von hier aus beginnt die Phantom Canyon Road, eine unbefestigte Strasse, die uns durch einen wunderschönen Canyon führt. Sie führt nach Canon City und man kann in einer Schleife auf der Shelf Road nach Cripple Creek zurückfahren. Den Zufang zu letzterer haben wir in Canon City aber nicht gefunden. 
Nachdem wir ein bisschen durch die Gegend geirrt sind haben wir in der Verwaltung eines Heims für etwas schwierige Kinder Daniel getroffen. Daniel ist Münchener und hat für mich im Internet recherchiert, ist aber erst mit Hilfe eine amerikanischen Kollegin fündig geworden. Diese riet mir aber dringend ab die Shelf Road zu fahren, da diese 4WD erfordere. Nun, ich habe zwar dies hier gelesen, will aber kein Risiko eingehen, da ich meinen 4 WD ja in Vegas tauschen musste.

Zurück fahren wir also über die High Park Road, die uns durch schöne Täler und Wiesen, vorbei an diversen schönen Ranches und Seen führt. Diese Route ist vielleicht nicht so spektakulär, aber sehenswert allemal. Leider haben wir auf dieser Strecke nicht so viel fotografiert.
Zurück in Manitou Springs gehen wir Kaffee trinken, und abends wieder ins "Mason Jar". Gestern haben wir hier sehr gut gegessen (Regenbogenforelle und New York Steak) und hatten einen guten Service. Leider ist heute weder der Service ok, noch das Essen besonders gut. Das gibt leider deutliche Abzüge.

Bewertung : *** bis ****

 


Galerie - Manitou Springs
Cliff Dwellings / Phantom Canyon Road

Colorado Springs 2
Paint Mines / Garden of the Gods

usa