Deutschland
Rothenburg-2

Reiseseite










Rothenburg ob der Tauber

Einer der beliebtesten Touristenorte in Deutschland - auch bei ausländischen Gästen ist
Rothenburg ob der Tauber.

Zwischen Würzburg und
Nürnberg gelegen und leicht über die A 7 zu
erreichen liegt dieser zauberhafte Ort dessen Geschichte bis ins Jahr 970
zurückreicht.
Der Marksuturm mit dem Röderbogen ( Bild oben ) sind Bestandteile der
ältesten Stadtbefestigung aus dem Jahr 1170 .


Das Übernachtungs-Angebot ist sehr vielfältig, jedoch alles andere als günstig. Selbst ein etwas ausserhalb liegendes Gasthaus mit bestenfalls mittelmässiger Ausstattung, allerdings schöner Aussicht hatte ziemlich abgehobene Preise. Am Rande der Altstadt wird es dann ganz schön happig.

wunderschön und gepflegt auch der
Burggarten selbst mit seinen Skulpturen
.


Der ganze Ort ist jedoch absolut sehenswert. Wunderbar etwa der Blick vom Burggarten auf die Stadt ( links und unten ).  Ein Ausblick auf eine mittelalterliche Stadt, den man so schnell nicht wieder findet.

Leider war uns der Wettergott nicht hold, fotografieren war immer nur zwischen einzelnen Regenschauern möglich.

Wenn mann die Stadttore passiert hat befindet man sich im vermeintlichen Mittelalter. Das riesige gotische Rathaus steht unübersehbar und zentral. Über den Innenhof erreicht man Gefängnisse, Folterkammer und Gewölberäume. Man kann auch auf die Stadtmauer am Wehrgang entlang laufen, was wir auch gemacht haben.

Fachwerk wohin das Auge blcikt
Sehenswert ist die gesamte Innenstadt mit ihren Fachwerkhäusern und vielen historischen Gebäuden. In der Hofbrunnengasse befindet sich das Puppen- und Spielzeugmuseum das man in jedem Fall besuchen sollte. Beim Anblick der vielen Exponate  schlagen hier nicht nur Kinderherzen höher. Mancher Sammler dürfte hier glänzende Augen bekommen